Ausschreibung

Thema: RAUMKLANG – Aufbruch in Neues um 1600

Geistliche Chormusik mit Instrumenten – Instrumental-Kompositionen
an der Schwelle zum „Neuen Stil“ um 1600″

Seminarbeginn: Freitag 24.09.2021 um 14:00 h
Abschlusskonzert: Sonntag 26.09.2021 um 16:00 h

Erarbeitet werden mit dem Referenten-Team geistliche Musik für Chor und vielfältige historische Instrumente.

Der musikalische Bogen spannt sich von vier- und fünfstimmigen Motetten bis hin zu mehrchörigen Werken um 1600 von hochberühmten und weniger geläufigen oberitalienischen und deutschen Komponisten dieser grandiosen Epoche europäischer Musikgeschichte.

Die Chor- und Spielgemeinschaft wird – historischen Vorbildern entsprechend – aufgeteilt auf mehrere Chor-/Instrumentalgruppen, welche  auf diese Weise den gesamten Kirchenraum in Schwingung versetzen.

Instrumentalwerke für Zinken, Streicher, Dulzian und Posaunen.

Referenten:
Claudia Delago-Norz, London/Innsbruck -Streichinstrumente
Matthijs Lunenberg, Salzburg – Zink
Robert Schlegl, Bad Reichenhall – Barockposaune
Klaus Hubmann, Graz – Dulzian
N.N – Continuo, Orgel

Gesamtleiter:
Howard Arman, München

Referentenportraits

Nächtigung

Die Übernachtung erfolgt im Hotel Pfleger und im Appartementhaus Bichlgeiger, die Verpflegung für alle Seminarteilnehmer*innen im Hotel Pfleger.

€ 340,- Nächtigung, Vollpension, Kursgebühr
€ 210,- Ohne Übernachtung (Kurskosten und 4 Essen)
€ 130,- ermäßigter Preis für Schüler/Studenten
€ 30,-   EZ-Zuschlag pro Nacht

Anmeldung

Die Anmeldung zum Seminar wurde geschlossen. Die maximale Teilnehmerzahl wurde bereits erreicht!

Ergänzende Informationen sind in Seminar-Links unter „Ausschreibung Anras 2021“ enthalten.

Impressionen